Atem, Geist und Bewusstsein Swara Yoga - 2

Nasenlöcher und der Mond

 

  • Der Mond ist eben nicht nur eine frei im Raum schwebende, riesige Materiemasse;

    er beeinflußt die Körperflüssigkeiten, die den Hauptinhalt unseres chemischen Körperhaushalts bilden. Mondzyklen wirken sich auch auf die Gemütsverfassung.

    Die Nasenlöscher haben eine direkte Beziehung zu den Mondzyklen. Während der zunehmenden und abnehmenden Mondphasen dominieren das linke und rechte Nasenloch abwechselnd. Der Einfachheit halber gehen wir von einem 30-Tage Zyklus aus und rechnen mit fünfzehn Tagen im zunehmenden und fünfzehn Tagen im abnehmenden Zyklus.

    Im zunehmenden Mondzyklus ist das linke Nasenloch neun Tage lang aktiv, und zwar am 1., 2., 3. Tag nach Neumond und wieder am 7., 8., 9., 13., 14., 15. Tag der zunehmenden Mondphase. Im gleichen Zyklus ist das rechte Nasenloch sechs Tage lang aktiv, und zwar am 4., 5., 6., 10., 11. und 12. Tag nach Neumond.

    Im abnehmenden Mondzyklus, der nach Vollmond beginnt, ist das rechte Nasenloch gleichermaßen für neun Tage lang aktiv, am 1., 2., 3., 7., 8., 9., 13., 14., 15. Tag nach Vollmond.

    Im gleichen Zyklus dominiert das linke Nasenloch sechs Tage lang am 4., 5., 6., 10., 11. und 12. Tag. Das rechte Nasenloch dominiert neun und das linke sechs Tage lang.

    Das Nasenloch, mit dem eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang der Tag beginnt, ist auch wieder am Ende des Tages, bei Sonnenuntergang, aktiv.

Newsletter

Mit Absenden dieses Formulars bestätige ich, dass ich die Nutzungsbedingungen gelesen und die Datenschutzerklaerung akzeptiert habe.