Atem

Atem, Geist und Bewusstsein Swara Yoga

Der Atem ist das physische Gegenstück des Geistes. Der Geist bedient sich der Großhirnrinde des Gehirn – der beiden Hemisphären – als Werkzeug. Der Atem versorgt den Organismus mit pranischer Kraft, die als Luftelement tätig ist, verursacht Bewegung, Pulsation, Schwingung und Leben. Das Wort Spirit kommt von dem lateinischen Wort spiritus und wird mit Hauch, Atem übersetzt.


Geist und Bewußtsein sind abstrakte Begriffe, der Atem jedoch ist eine physiologische Realität. Das Studium des Bewußtsein fängt mit dem Studium der wahren Wissenschaft des Atems an. Atem löst Bewegung aus. Die Atmung selbst ist eine neuromotorische Aktivität.


Die Wissenschaft des Prana-Kontrolle, bekannt als Pranayama, ist ein Zweig des Hatha Yoga. Der Begriff Yoga der wörtlich Vereinigung bedeutet, bezieht sich auf eine Disziplin,

einen Weg oder eine Methode zur Förderung und Entwicklung der stabileren geistigen Fähigkeiten. Unabhängig von Hatha Yoga und anderen Yoga Techniken befaßt sich die Wissenschaft des Swara Yoga sowohl mit der Beziehung der Nasenatmung zu den feinstofflichen Nerven des Körpers als auch mit jener zu den Mondzyklen und den Elementen. Sie erforscht die Nasalzyklen – die Eigenschaften des Atems, der durch die rechte und linke Nasenöffnung fließt. Mit den Erkenntnissen des Swara Yoga ist es uns möglich, daß wir unseren Atem, unser Leben, mit dem universalen Rhythmus des Mondes in Einklang bringen.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

0 #1 Keischa 2013-11-07 08:28
I can't beievle I've been going for years without knowing that.
Zitieren

Newsletter

Mit Absenden dieses Formulars bestätige ich, dass ich die Nutzungsbedingungen gelesen und die Datenschutzerklaerung akzeptiert habe.